Infos
Home ] Aktivitäten ] Kunsthandwerk ] Sehenswertes ] [ Infos ]
                                              

 

Das Rathaus und die Ortsbücherei sind geöffnet: (tél. 04.67.95.09.14, Fax: 04.67.95.12 07) Dienstags von 9h bis 12h und von 14h bis 19

Der nächste Arzt ist in  Bédarieux (z.B.: cabinet médicale, 6 maison de la ville (tel. 04 67 95 12 52)  neben dem Torbogen, der die Hauptstraße der Stadt mit dem Marktplatz verbindet, oder die Bereitschaft der Klinik (tel.04 67 95 56 56) gegenüber des Bahnhofs

Das Fremdenverkehrsamt  befindet sich in Bédarieux neben der Mediathek und neben dem Museum; Informationen über Veranstaltungen in der Region sind hier erhältlich. 19, av. Abbé Tarroux, 34600 BEDARIEUX , tél.: 04.67.95.08.79, Fax: 04.67.95.39.69

Dorffeste werden im Schaukasten neben dem Brunnen angekündigt.

Verkaufswagen:
Der Bäcker kommt Dienstag-, Freitag- und Sonntagmorgen vorbei gegen 11h
Der Fischhändler kommt Dienstags um die Mittagszeit

Märkte:
in Bédarieux Montagmorgens auf dem Marktplatz
in Clermont l’Hérault Mittwochmorgens vor der Kirche
in Pézenas
Samstags ganztägig

Alle Märkte der Region
Montag Bédarieux, Valras-Plage Markt in Clérmont l'Hérault
Dienstag Lamalo-les-Bains, Saint-André-de Sangonis, Saint-Pargoire
Mittwoch Clérmont-l'Hérault, Sête
Donnerstag Agde, Aniane, Frontignan, Paulhan
Freitag Béziers, Montagnac, Sête, Saint-André-de Sangonis
Samstag Le Bousquet d'Orb, Gignac, Lodève, Paulhan, Pézenas, Vias
Sonntag Bessan, Frontignan, Lunel, Mèze, La Grande-Motte, Salasc (Juli + August)

Supermärkte:
Intermarch
é und Hyper-U in Bédarieux und in Clérmont l'Hérault

Müllabfuhr Gelbe Tonne: Dienstagmorgens; Restmüll (braune Tonne) Freitagmorgens; Glascontainer am Dorfeingang

Jagdsaison
Zwischen dem 15. August und dem 15. Februar ist Jagdsaison, vor allem werden auf der Gemarkung Wildschweine gejagt (Mittwochs, Samstags und Sonntags)
Die Jagd ist hier eine alte Tradition; sie dient auch dazu, die Schäden in der Landwirtschaft zu einzudämmen. Respektieren Sie die Jäger, sie teilen mit Ihnen ihre Wege im Wald, die in den meisten Fällen von ihnen angelegt und unterhalten werden.

 

zurück zur vorigen Seite